Japanische Akupunktur wurzelt in den traditionellen Theorien der chinesischen Medizin.

Im Laufe der letzten Jahrhunderte wurden jedoch in Japan einzigartige Behandlungsansätze entwickelt, die effektiv und sanft sind.

Die Besonderheiten der japanischen Akupunktur sind:

  • Die verwendeten Nadeln sind extrem dünn und werden in der Regel sehr flach oder in einigen Fällen überhaupt nicht eingeführt, so dass die Behandlung auch für Menschen mit Nadelangst und für sehr sensible Personen geeignet ist.
  • Der Fokus der Diagnose liegt auf der Untersuchung des Pulses sowie der sanften Bauch- und Meridiantastung. Darüber hat der Therapeut eine direkte Möglichkeit, den Zustand der Energiequalität in den Meridianen zu fühlen. Dies wird auch als Behandlungsfeedback genutzt, so dass positive Veränderungen und Verbesserungen während der Behandlung beobachtet werden können.
  • Die japanische Akupunktur behandelt immer zuerst die zugrunde liegende Störung (Wurzel) und somit Ihre Grundkonstitution. Die akuten Beschwerden (Zweigbehandlung) werden durch verschiedene Methoden wie zum Beispiel Moxa-Techniken, Ohrakupunktur oder Körper-Dauernadeln angesprochen.

Akupunkturstile:

 

Toyohari

Toyohari wurde von blinden Praktizierenden in Japan entwickelt und entstand aus der japanischen Meridiantherapie. Heute wird die Methode sowohl von blinden als auch von sehenden Therapeuten angewendet. Aufgrund ihrer Geschichte liegt der Schwerpunkt der Toyohari-Akupunktur auf der Palpation (Tasten) und dem Fühlen der Qualität der Energie, die durch das Meridiansystem fließt.

Die Berührungs- und Nadeltechniken des Therapeuten fühlen sich leicht an und sind in der Regel sehr sanft und oberflächlich, häufig sogar nicht invasiv.

Mehr erfahren Sie unter: www.toyohari.de

 

Manaka-Style

Dr. Manakas umfassender und strukturierter Ansatz wendet grundlegende Prinzipien von Yin und Yang auf den Behandlungsprozess an. Es handelt sich um einen vierstufigen Therapieprozess, der sowohl die Wurzel (zugrunde liegende Ungleichgewichte) als auch den Zweig (akute Beschwerden) behandelt. Durch die gezielte Therapie mit sehr dünnen Nadeln werden Spannungen im Bauch und Rücken gelöst, so dass der Körper in einen harmonischeren Zustand des Gleichgewichts und des Wohlbefindens zurückkehren kann.